Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen: Rund 80% unserer täglichen Gedankengänge sind völlig nutzlos. Nicht nur das. Viele dieser wiederholten Gedankenabläufe erzeugen Unbehagen. Dadurch entsteht oft ein beträchtlicher innerer Stress, der uns meist gar nicht bewusst ist.

Unangenehme Auswirkungen auf den gesamten Organismus sind die Folge.

Am 21-Tage Stressmaster-Coaching teilnehmen und inneren Stress lindern!

Mann sitzend Kaffee

Stress entsteht durch Gedanken – und genauso leicht können wir Stress lindern!

Wie entsteht Stress durch Gedanken?

Die Mehrzahl unserer Gedanken ist übernommen. Irgendwann haben wir sie von unseren Mitmenschen aufgeschnappt, vor allem von unseren Eltern, Lehrern, Freunden, Medien…

Da wir diese Aussagen so oft gehört und gelesen haben, sind sie uns vertraut geworden. Auch machten wir persönliche Erfahrungen, die viele dieser Gedankeninhalte noch zusätzlich bestätigen. So entsteht unsere Geisteshaltung, die sehr stark von der Mentalität unserer Umgebung geprägt ist. Meinungen, Urteile und Überzeugungen formen unsere Weltsicht.

Das bedeutet: Wir sehen die Welt nicht so wie sie ist, sondern äußerst subjektiv. Das geht gar nicht anders. Dazu kommt noch eine wichtige Tatsache. Unsere Gehirnfunktionen sind vorwiegend auf den Überlebensmodus programmiert. Im menschlichen Gehirn arbeitet ein ausgefeiltes Filter- und Bewertungssystem, das jedes eintreffende Signal sofort überprüft, ob irgendeine Gefahr droht. Wird zum Beispiel ein Sinnesreiz wie ein Knall oder ein Gedanke als gefährlich eingestuft, schaltet sich sofort die ganze Stressmaschinerie ein. Das alles geschieht unbewusst.

Am Stressmaster-Coaching teilnehmen und Stress durch richtige Gedanken loswerden!

Durch Gedanken entstehen auch gleichzeitig Gefühle und Emotionen. Manche Gedanken erzeugen angenehme Gefühle, andere rufen Unbehagen hervor, je nachdem, wie sie in unserem Zentralnervensystem bewertet werden. Heute wissen wir, dass Ängste, Sorgen, Ärger, Traurigkeit und Verzweiflung auch körperliche Beschwerden auslösen können.

Als Arzt rate ich Ihnen daher dringend: Entfernen Sie Ihren inneren Stress, der durch Gedanken und Gefühle eingeschaltet wird!

  • Schritt 1: Machen Sie sich Ihre Gedanken bewusst. Schreiben Sie alle Gedanken auf, die Sie wiederholt bemerken.
  • Schritt 2: Lassen Sie Ihre Gedanken wirken. Welche Gefühle spüren Sie dabei?
  • Schritt 3: Formen Sie die Gedanken um, sodass Sie in Ihrem Körper angenehme Empfindungen wahrnehmen.

Hier gebe ich Ihnen eine Liste mit häufigen Gedanken, die bei den meisten Menschen Stress hervorrufen. Derartige Stressoren gehören entfernt, um Ihr Wohlbefinden nachhaltig zu verbessern.

Häufige Gedanken – Stressoren

  • Ich muss alles selber machen.
  • Ich halte das nicht aus.
  • Das macht mich krank.
  • Das macht mich kaputt.
  • Ich möchte es allen recht machen.
  • Ich kann nicht nein sagen.
  • Ich will, dass mich alle mögen.
  • Ich kann das nicht.
  • Ich darf nicht ausfallen.
  • Ich darf nicht versagen.
  • Auf mich können sich alle verlassen.
  • Ich darf mir keinen Fehler erlauben.
  • Lieber bin ich still.
  • Ich passe mich immer an, denn ich brauche Frieden und Harmonie.
  • Ich will andere nicht enttäuschen.
  • Halbe Sachen mache ich nicht.
  • Bei mir muss alles 100 % sein.
  • Fehler zugeben bedeutet Schwäche.
  • Mir ist wichtig, was andere von mir denken.
  • Ich will nicht blöd da stehen.
  • Ich habe große Angst, dass ich nicht mehr dazugehöre.
  • Ich befürchte eine Entlassung, es geht um meine Existenz.
  • Mit mir will dann keiner mehr zu tun haben.

Weitere Informationen für Ihren Stressabbau – Frei von Stress – Gratis Video Kurs

Lesen Sie auch meinen Artikel Symptome durch Stress.

Innerer Stress durch Gedankenmuster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.